Stiefel Quaste am Reißverschluss

Stiefel QuasteOh nein… das war das Erste, was mir heute Morgen durch den Kopf schoss. Wer kennt das nicht, du ziehst dir deine Stiefel an und dieser Bommel (Ich weiß leider nicht, wie ich das Ding sonnst nennen soll…) an deinem Reißverschluss geht kaputt. Das Ding kann man natürlich nicht kleben. Ein dickes Lederband hab ich in meiner Schublade gefunden und mit ein paar zusätzlichen Kleinigkeiten kann man fix für einen trendigen Ersatz sorgen:

Stiefel Quaste

Bastelmaterial:

  • Nähfaden
  • Klebstoff
  • Lederband (Wildleder)
  • Satinband
  • Schere
  • Zange

Stiefel Quaste

01: Ich habe zuerst am Stiefel ausprobiert, wie lange die Quaste sein soll. Dann verdoppelt das Maß und bringt das Lederband auf die richtige Länge. Nehmt für jede Quaste 2 Bänder.

02: Nehmt jetzt die 2 Bänder und fädelt sie durch die Öse des Schiebers am Reißverschluß.

03: Die Enden fixiert mit einer Wäscheklammer. So können die Bänder nicht verrutschen und die weiteren Schritte fallen leichter.

Stiefel Quaste

04: Nehmt den Nähfaden am besten gleich 4fach. Straff um die Bänder wickeln (nicht zu knapp unter der Öse) und verknoten.

05: Gebt einen Tropfen Sekundenkleber auf den Knoten. Gleich hier das Satinband „aufsetzen“ und mit der flachen Zange festdrücken (wie in Schritt 07)

06: Wenn das Ende des Satinbands gut verklebt ist, wickelt Dieses straff um den Nähfaden und fixiert es wieder mit etwas Sekundenkleber.

07: Am letzten Klebepunkt das Band knapp abschneiden. Jetzt drückt mit der Zange das Satinband etwas auf das Lederband, damit es einen schönen Übergang gibt. Das funktioniert aber nur, wenn der Kleber noch nicht getrocknet ist. Gegebenenfalls macht noch etwas Klebstoff ans Ende und dann erst mit der Flachzange zusammen pressen.

Stiefel Quaste

Die zweite Quaste ist auch schnell gemacht. Und schon sind die Stiefel wieder ausgehfertig. Wer es auffälliger mag, einfach eine andere Farbe oder mehr Lederbänder benutzen. Ich bin glücklich und kann sie morgen wieder anziehen.

Stiefel Quaste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.