Pokeball

00
„Mama, ich brauch unbedingt einen Pokeball“, schrie mein Sohn gestern durch die Wohnung. Mittlerweile ist das nicht nur mir als Mama eines 11 Jährigen ein Begriff, sondern so gut wie jedem anderen auch. Pokemon Go hat sooo viele Menschen weltweit begeistert und wer ist nicht auf der Suche nach dem niedlichen Taubsi, Piepie oder Pikachu. Das Spiel ist ja wirklich in aller Munde. Ich bin da ganz ehrlich zu Euch, ich finde die Dinger sehr putzig, aber das Game lockt mich jetzt nicht wirklich. Was mich trotzdem total begeistert ist, dass mein Sohnemann wieder mal unglaublich kreativ wird. Die Pokebälle hat er nämlich ganz alleine gebastelt. Wie, das gibt’s jetzt für Euch:

01

Ihr braucht:

  • Styroporkugeln
  • Acrylfarbe Blau, Rot, Gelb, Schwarz
  • Pinsel
  • Schaschlikspieße
  • Karton

02

Die Styroporkugel spießt auf ein Spießchen. So könnt Ihr die Kugel optimal rundherum bemalen. Zuerst einen weißen Punkt frei lassen und eine schwarze Linie um den zukünftigen Pokeball malen.

03

Eine Hälfte bleibt weiß, die andere wird Rot. Das ist die Standartkugel laut meinem Sohne. Ich soll das schon so an Euch weitergeben.

03-01

Dann noch ein paar Variationen. Das sind dann Spezial Pokebälle. Mit denen werden dann die besonders starken Pokemons eingefangen.

05

Wenn Ihr mit anmalen fertig seid, steckt die Spießchen in einen Karton zum trocknen.

04

Na aber der Geduldigste ist mein Junior nicht. Sonne gabs in dem Moment auch nicht.

06

Ab ins Bad und die Dinger werden geföhnt. Nicht zu heiß, sonst verformen sich noch die Pokebälle und sie sehen nicht mehr ganz so toll aus.

07

08

Dreimal dürft Ihr raten, wer das erste Pokemon war, das er gefangen hat. Ein „wildes Mama“ war’s. Wir haben uns erstmal lang gelegt und eine Runde gelacht. Das macht mir so unendlich viel Spaß zu sehen, dass auch ein Computerspiel immer noch die Phantasie eines Kindes animiert. Ich bin schon gespannt, wie meine Weiterentwicklung ist :) Ich werd auf jedenfall größer und stärker *uiuiui*.

In diesem Sinne Euch noch einen wundervollen Nachmittag und viel Spaß beim Basteln mit Euren Kids.

Eure Tine :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.