Pinnwand Pins

DIY Pinnwand Pins | Memoboard Pins
Uiuiui, vor lauter Stricken und Häkeln hab ich Euch ein bisschen vernachlässigt. Kommt nicht wieder vor ;) Was ich alles aus Wolle gemacht habe, das schreib ich Euch in einem meiner nächsten Beiträge. Heute zeige ich Euch erstmal mein neues Memoboard für meinen Arbeitsplatz. Der Anfang zur Neugestaltung meines Arbeitsbereiches. Dieses Jahr sollen noch neue Möbel und ein paar nette Kleinigkeiten kommen. Wie ich noch zusätzlich Pinnwand Pins selbst gemacht habe, das zeige ich Euch auch:

pinnwand_002

Pinnwand – Ihr braucht:

  • Memoboard aus Kork mit Rahmen (gibt es bei Ikea oder im Baumarkt)
  • Malerkrepp
  • Acrylfarben (Schwarz, Weiß, Grau, Grün)
  • Pinsel

pinnwand_003

Das Malerkrepp klebt nach Euren Vorstellungen und Wünschen auf die Pinnwand. Drückt die Kanten fest an, damit anschließend keine Farbe unter das Klebeband kommt.

pinnwand_005

Malt jedes entstanden Feld mit einer Farbe aus. Ich habe für jede Farbe 2 Felder abgeklebt. So konnte ich alles schön gleichmäßig verteilen.

pinnwand_007

Der beste Zeitpunkt das Malerkrepp abzuziehen ist, wenn die Farbe noch nicht komplett getrocknet ist. Zur Seite stellen und trocknen lassen :)

pinnwand_008

Pins – Ihr braucht:

  • Stecknadeln
  •  Perlen in verschiedenen Größen und Farben
  • Sekundenkleber

pinnwand_009

Die Perlen fädelt auf eine Stecknadel. Benutzt etwas Größere, dann lassen sich die Pins besser nehmen. Achtet darauf, dass sie nicht über die Nadel rutschen, lieber eine kleinere Perle ganz nach oben platzieren. Nur noch den Sekundenkleber am Anfang und Ende auftragen. Lasst Diesen ruhig in die Öffnung der Perlen fließen.

pinnwand_010

Die fertigen Pins zum trocknen noch auf eine Papierrolle oder eine Styroporplatte stecken. Vorsicht, wenn der Kleber an den Nadeln hinunter läuft, dann kleben schnell die Finger fest.

pinnwand_011

Jetzt könnt Ihr drauf los pinnen. Hier finden meine Ideen genau den richtigen Platz. Vor allem liegt dann nicht immer alles auf dem Schreibtisch. Jetzt freue ich mich schon sehr auf das kommende Wochenende. Da gehe ich auf die Creativmesse in München. Ich bin gespannt, mit welchen Ideen ich von dort zurück komme.

Euch noch einen wundervollen Abend. Eure Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.