Korallenkette | Inspiration: „Kenneth Jay Lane“

Kennt Ihr das? Ihr schlagt eine Modezeitschrift auf und seht sie, die Kette die Euch sofort umhaut. So ging es mir mit der Kenneth Jay Lane Korallenkette. Ich war auf den ersten Blick verliebt. Nur das klassische Rot einer Koralle ist nicht wirklich meine Farbe. Silber und schwarz, zeitlos schön und genau richtig für mich. Und mit Fimo kann man einfach toll Korallen selbst machen. Hier mein ausführliches Tutorial für Euch:

Korallenkette

Ihr braucht:

  • Fimo Effect Silber
  • Fimo Soft Schwarz
  • dünne Gliederkette
  • Silber- oder Schmuckdraht
  • Quetschperlen
  • Ösen
  • Kettenverschluss
  • Zangen
  • Stecknadel
  • Backpapier
  • Nagellack silber / klar

Korallenkette

Knetet das Fimo weich und formt daraus kleine Bäume. Verkehrt herum sehen sie aus wie Korallen. Um Diese aufzufädeln stecht am höchsten Punkt ein Loch mit einer Stecknadel. Vor dem Backen das Perlenloch stechen, da die fertige Koralle sonst leicht bricht.

Korallenkette

Macht ruhig ein paar Gleiche. Ich bin ein Fan von symetrischen Mustern und habe deshalb meine großen Korallen sehr ähnlich gestaltet. Die Oberfläche könnt Ihr noch vorsichtig mit einem Zahnstocher bearbeiten. So sieht die Fimokoralle gleich noch etwas echter aus.

Korallenkette

Kleine Korallen habe ich in silber und schwarz geformt. Die Fimomasse dünn rollen und in der Mitte teilen.

Korallenkette

Die Enden wie auf dem Foto zusammendrücken. An der Stelle das Loch zum Auffädeln nicht vergessen. Davon macht gleich ein paar mehr.

Korallenkette

Alle Korallenperlen auf dem Backblech verteilen und nach Anleitung backen. Abkühlen lassen und weiter gehts.

Korallenkette

Die silbernen Korallen habe ich noch mit Chromnagellack verschönert. Unregelmäßig aufgetragen macht er die Fimoteile farblich noch spannender. Die schwarzen Fimokorallen habe ich mit klarem Nagellack bemalt.

Korallenkette

Den Lack gut trocknen lassen. Jetzt legt die Fimoteile und die Glasperlen in der Reihenfolge auf, wie es Euch gefällt. So könnt ihr prima verschieden Kombinationen ausprobieren, bis Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seit.

Korallenkette

Fädelt den Schmuckdraht am Ende der Gliederkette auf und schließt das Ende mit einer Quetschperle. Jetzt alle Perlen auffädeln.

Korallenkette

Am anderen Ende schließt den Schmuckdraht genauso wie am anderen Ende. Die Gliederketten müssen gleich lang sein, damit die Korallen auch schön mittig hängen.

Korallenkette

Zum Schluss noch den Verschluss noch befestigen. Fertig ist Eure neue Statement Korallenkette.

Korallenkette

Mit welchen Farben macht Ihr Euch das gute Stück? Lasst mich wissen, wie Euch das Ergebnis gefällt. Ich geh mit meinem neuen Schmuckstück heute aus und genieße den Abend mit meinen Mädels.

Tine^^

Ich bin ein Selbermacher mit Herz und Seele. Infiziert hat mich meine Oma mit ihrer großen Bastelschublade und meine unglaublich kreative Mama. Ich bin der gute Mix, der gerne Handarbeitet, mit Farben kreativ wird oder auch mal zur Schleifmaschine greift. Das findet Ihr Alles auf meinem Blog oder Instagram. Knutsch, Eure Tine

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.