Handtücher Upcycling, ein DIY Klassiker

Hei, wieviele Regentage hatten wir seit April? Gefühlt sind es null. Ein Wahnsinnssommer und ich hab echt wenig Zeit mit basteln, Handarbeiten und Co. verbracht. Asche auf mein Haupt, aber ein Ausflug an den See war mir die letzten Wochen lieber 😉 Weil ich aber nicht ganz untätig sein wollte, hab ich an eine DIY Möglichkeit MIT Wasser gedacht. Deshalb haben meine Handtücher ein neues „Kleid“ bekommen. Damit auch alles stimmig ist und die Farbwelt auch auf der Toilette stimmt.

Ihr braucht:

  • alte Handtücher mit hohem Baumwollanteil
  • Textilfarbe (z. B. von Henkel „Dylon“ – Dark Green gibt es momentan nicht)
  • großer Eimer oder Schüssel
  • Latexhandschuhe
  • Kochlöffel / Kochtopf

Bevor die Handtücher gefärbt werden, solltet Ihr Diese noch mal ohne Weichspüler waschen. So habt Ihr anschließend ein gleichmäßiges Farbergebnis. Eventuelle Flecken oder Weichspüler Rückstände nehmen die Farbe unterschiedlich an und das Textil wird nicht gleichmäßig gefärbt.

Die Farbe gebt in die große Schüssel rein, bringt ca. 5 Liter Wasser zum kochen und vermischt das Ganze erstmal. Die Farbe, falls in Pulverform, sollte sich komplett auflösen. Dann wrinkt die Handtücher voher noch aus und gebt sie in die Farbe.

Rührt die Handtuchsuppe regelmäßig durch. Vorsicht, es kann spritzen. Wer das ganze mit seiner Lieblingsbluse macht geht das Risiko ein, dass die Farbe spritzt und das Lieblingsteil dann ruiniert ist. Lasst die Handtücher ungefähr eine Stunde im Farbbad drin. Das hat bei mir bis dato immer gut geklappt.

Nehmt die Handtücher raus, wrinkt sie wieder ordentlich aus (Handschuhe nicht vergessen), und ab in die Waschmaschine. Guckt Euch vorher an, bei welcher Temperatur die Handtücher maximal gewaschen werden dürfen. Dann ab in die Maschine und nehmt diesmal nicht unbedingt den Wassersparmodus. So werden alle noch verbliebenen Farbteilchen ausgewaschen.

Vom Ergebnis bin ich total überzeugt. Die Struktur des Musters kommt noch gut durch aber die Handtücher sehen VIEL besser aus als vorher. Oder was meint Ihr?

Vor allem passen Sie doch jetzt mega gut zu meinem Buddha Kopf und dem Monstera Bild. Ja, das gefällt mir richtig gut. Wieder ein Teil schön gemacht und nichts Neues gekauft. Es gibt da schon noch ein paar Ecken, die ich mal in Angriff nehme und werde natürlich an dieser Stelle wieder berichten.

Heut freu ich mich nur noch auf tollen Besuch und Abends gehts dann zum Italiener. Ach, Sommer ist einfach toll :)))))))

Ich bin ein Selbermacher mit Herz und Seele. Infiziert hat mich meine Oma mit ihrer großen Bastelschublade und meine unglaublich kreative Mama. Ich bin der gute Mix, der gerne Handarbeitet, mit Farben kreativ wird oder auch mal zur Schleifmaschine greift. Das findet Ihr Alles auf meinem Blog oder Instagram. Knutsch, Eure Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.