Häkeltischdecke aus Granny Squares

Häkeltischdecke
Im letzten dreiviertel Jahr war ich fast jede freie Minute damit beschäftigt aus dünnem Baumwollgarn und einer Häkelnadel 336 Granny Squares zu häkeln und zu vernähen. Mein bisher zeitaufwändigstes DIY Projekt, aber es hat sich absolut gelohnt. Auf unserem dunklen Holztisch sieht die Häkeltischdecke bombig aus. Meine Freunde glauben zwar, ich hab einen kleinen „Häkelvogel“, na aber so bin ich halt :) Und was in ca. 200 Stunden geschafft habe, zeige ich Euch jetzt:

Ihr braucht:

  • Baumwollhäkelgarn in der gewünschten Farbe
  • passende Häkelnadel
  • Schere und Nadel

Häkeltischdecke

Runde 1: Fadenring mit 8 festen Maschen, mit Kettmasche in die 1. feste Masche schließen.

Häkeltischdecke

Runde 2: 4 Wendeluftmaschen, in die 1. feste Masche ein Doppelstäbchen, dass nicht fertig gehäkelt wird (eine Schlinge bleibt auf der Nadel), noch ein Doppelstäbchen in die gleiche feste Masche (letzte Ring bleibt auf der Nadel) und noch ein 3. Doppelstäbchen häkeln (wieder die letzte Schlinge auf der Nadel lassen), die restlichen Schlingen werden gemeinsam abgemascht (der Faden wird durch alle Schlingen gezogen; 5 Luftmaschen häklen; in die nächste feste Masche 4 Doppelstäbchen häkeln, jeweils die letzte Schlinge auf der Nadel lassen und am Ende alle zusammen abmaschen; dies für die komplette Runde wiederholen; Runde mit Kettmasche in die Spitze des „Blütenblatts“ schließen. So entstehen 8 Blütenblätter in dieser Runde.

Häkeltischdecke

Runde 3: 5 Luftmaschen, 1 Kettmasche in den ersten vorangehenden Luftmaschenbogen, 5 Luftmaschen, Kettmasche in die Spitze des 1. Blütenblatts; wiederholen für die gesamte Runde.

Häkeltischdecke

Runde 4: Mit 2 Kettmaschen in die Mitte des ersten Luftmaschenbogens häkeln, 5 Luftmaschen, Kettmasche in die Mitte des ersten Luftmaschenbogens aus Runde 3; wiederholen und immer in die Mitte des nächsten Luftmaschenbogens; Runde mit Kettmasche schließen.

Häkeltischdecke

Runde 5: Mit 2 Kettmaschen in die Mitte des ersten Luftmaschenbogens häkeln, 5 Luftmaschen, Kettmasche in die Mitte des ersten Luftmaschenbogens aus Runde 4; 3x wiederholen; in den 4. Luftmaschenbogen ein Picot mit 4 Luftmaschen häkeln; für die Runde wiederholen und das Ende der Runde mit einer Kettmasche schließen.

haekeltischdecke_007

Runde 6: 2 Wendeluftmaschen, 4 halbe Stäbchen in den 1. Luftmaschenbogen, in den 2. Luftmaschenbogen 4 halbe Stäbchen, 1 Luftmasche; in das Picot 4 gemeinsam abgeschmaschte Doppelstäbchen, 5 Luftmaschen, 4 gemeinsam abgeschmaschte Dreifachstäbchen, 5 Luftmaschen, 4 gemeinsam abgemaschte Doppelstäbchen; 1 Luftmasche, 1 halbes Stäbchen an den Anfang des nächsten Bogens, 4 halbe Stäbchen in die beiden folgenden Lustmaschenbögen; alles für dei Runde wiederholen und mit einer Kettmasche die Runde schließen.

haekeltischdecke_008Runde 7: 3 Wendeluftmaschen, in jedes der halben Stäbchen ein ganzes Stäbchen häkeln, in den Zwischenraum noch 1 ganzes Stäbchen; in den ersten Bogen der Ecke 5 feste Maschen häkeln, in die Spitze des mittleren Blütenblatts eine feste Masche 3 Luftmaschen und eine feste Masche häkeln, 5 feste Maschen in den 2. Bogen der Ecke häkeln; in den Zwischenraum nach dem 3. Blütenblatt 1 ganzes Stäbchen und in jedes halbe Stäbchen wieder 1 ganzes Stäbchen häkeln; Runde mit einer Kettmasche schließen.

Häkeltischdecke

Die einzelnen Quadrate häkelt oder näht Ihr zusammen. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Guckt einfach im Netz was Euch am besten gefällt. Ich habe mich für das zusammenhäkeln entschieden. Geht schneller und das Ergebnis hat mir am besten gefallen.

Häkeltischdecke

Zuerst Streifenweise, dann die Streifen aneinander. Und so könnt Ihr Euch an die passende Größe hinarbeiten. Am Beginn meiner Arbeit war ich mir noch nicht sicher, wie groß die Häkeltischdecke werden soll. Daher hab ich die Tischdecke Schritt für Schritt größer gemacht.

Häkeltischdecke

Ja, das hat noch nicht gereicht ;) Ich wollte mehr…. Schlußendlich ist die Tischdecke so groß wie unser Esstisch geworden. Aussenrum noch mit festen Maschen einen Rand gehäkelt (damit es noch ein bisschen kompakter aussieht) und alle restliche Fäden vernäht.

Häkeltischdecke

Filethäkelarbeiten werden oft gespannt und mit Wäschestärke eingesprüht. In meinem Fall wäre das unglaublich aufwändig gewesen. Daher habe ich mit meinem Dampfbügeleisen und Sprühstärke die Tischdecke geglättet. Hat mich dann doch 1 Stunde arbeit gekostet, aber das Ergebnis hat mich absolut überzeugt. Gerade die Nähte konnte ich so wunderbar glätten.

Häkeltischdecke

Hier seht Ihr das gute Stück noch mal aus der Nähe. Macht sich doch toll auf dem dunklen Tisch :) Ich bin schon ein bisschen Stolz auf mich, dass ich die Zeit durchgehalten habe. Ob ich ich eine Weiter mache steht in den Sternen. Vielleicht juckt es mich mal wieder in den Fingern…

Häkeltischdecke

Das Geschirr habe ich mir übrigens auf zahlreichen Flohmarktbesuchen zusammen gesucht. Ihr kennt bestimmt noch die Sammelservice aus dem Schrank eurer Oma. Ab und zu kommt dann doch die „verspielte“ Seite zum Vorschein und ich decke den Kaffee Tisch damit ein. Eine Runde Sache und mal was Anderes. Und, was habt Ihr für Großprojekte in Planung?

Wünsche Euch  noch einen wundervollen Tag :-*sign

Dieser Beitrag wurde am von in Deko, DIY veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Tine Beinhofer

Ich bin ein Selbermacher mit Herz und Seele. Infiziert hat mich meine Oma mit ihrer großen Bastelschublade und meine unglaublich kreative Mama. Ich bin der gute Mix, der gerne Handarbeitet, mit Farben kreativ wird oder auch mal zur Schleifmaschine greift. Das findet Ihr Alles auf meinem Blog oder Instagram. Knutsch, Eure Tine

Ein Gedanke zu „Häkeltischdecke aus Granny Squares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.