Chilli für die Mühle

Auf dem Markt habe ich vor über einer Woche tolle verschiedene Chillifrüchte gekauft. Die bunten Farben fand ich unglaublich toll und machen sich toll in der Küche. Wie Ihr sie toll und einfach weiterverwendet könnt, zeig ich Euch heute:

chilli_001

Ihr braucht:

  • Chillischoten grün, gelb, orange und rot
  • schwarfes Messer

chilli_002

Hängt die Schoten an einen trocken Platz. Die Chillifrüchte sollen viel Platz haben und die Belüftung muss aureichend sein, damit kein Schimmel ansetzt.

chilli_003Sobald die Chilli’s gut durgetrocknet sind, dann mit einem scharfem Messer die Chillischoten klein schneiden. Unbedingt die Kerne aufheben, denn die sind besonders scharf 🙂

chilli_004

Meine IKEA Mühle habe ich jetzt schon einige Jahre und bin immer noch total zufrieden. Sie ist leicht zu reinigen und ich mag es sehr, dass ich das Mahlwerk sehr fein einstellen kann. Außerdem sieht man durch das Klarglas den Inhalt sehr schön.

chilli_005

Wer mag kann noch Salz oder andere Gewürze mit dazu packen. So entstehen tolle neue Kreationen. Vielleicht ist das ja auch ein Mitbringsel für den nächsten Grillabend bei Freunden. Ich werd mir jetzt ein paar Erdbeeren klein schneiden und mit etwas Chilli würzen. Und dann ab in den Schatten und das schöne Wetter genießen 🙂

Ich bin ein Selbermacher mit Herz und Seele. Infiziert hat mich meine Oma mit ihrer großen Bastelschublade und meine unglaublich kreative Mama. Ich bin der gute Mix, der gerne Handarbeitet, mit Farben kreativ wird oder auch mal zur Schleifmaschine greift. Das findet Ihr Alles auf meinem Blog oder Instagram. Knutsch, Eure Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.