Archiv der Kategorie: DIY

Neue Stuhlkissen selbstgenäht


Seit einer gefühlten Ewigkeit haben wir schon keine schönen Stuhlkissen mehr im Essbereich. Für unsere Holzstühle hab ich einfach nichts Passendes gefunden, da die Sitzfläche etwas grösser ausfällt als üblich. Die alten hatten ihren Dienst schon lange aufgegeben, was ich aber gebunkert habe sind die Schaumstoffinlays. Die lagen dann doch einige Zeit im Keller und sind mir bei einer Aufräumaktion in meinem Urlaub wieder unter die Finger bekommen. Nach einigem tüfteln hab ich mich getraut und neue Bezüge genäht. Der Test war nicht wirklich toll und dass ich nicht aufgegeben habe, zeig ich Euch jetzt.

Handtücher Upcycling, ein DIY Klassiker


Hei, wieviele Regentage hatten wir seit April? Gefühlt sind es null. Ein Wahnsinnssommer und ich hab echt wenig Zeit mit basteln, Handarbeiten und Co. verbracht. Asche auf mein Haupt, aber ein Ausflug an den See war mir die letzten Wochen lieber ;) Weil ich aber nicht ganz untätig sein wollte, hab ich an eine DIY Möglichkeit MIT Wasser gedacht. Deshalb haben meine Handtücher ein neues „Kleid“ bekommen. Damit auch alles stimmig ist und die Farbwelt auch auf der Toilette stimmt.

Schulterriemen für meine Handtasche


Ich bin ja schon immer ein großer Fan von Streifen. Meine Lieblingstasse hat Schwarzweiße,  Ringelsöckchen liebe sowieso und ein paar Hosen tummeln sich im Schrank mit Gallon Streifen, die eh grad absolut Trendy sind. Und genau die Kontraststreifen haben mich auf die Idee gebracht, meiner roten Umhängetasche mit einem Schulterriemen ein Update zu verpassen. Im Netz bin ich fündig geworden und hab das passen Material gefunden. Noch auf die Lieferungen gewartet (Spannung stieg jeden Tag…..)  und ein bisschen getüftelt, hab ich heute für Euch:

Gras im Buch – Lesezeichen für Mama


Als Kind haben wir doch alle im Kindergarten oder in der Schule was Tolles für unsere Mamas zum Muttertag gebastelt. Ein schönes Bild gemalt oder auch mal was aus Ton geformt. Was Selbstgemachtes ist doch viel persönlicher und macht auch noch Spaß. Da meine Mama seit ich denken kann schon immer viel liest, hab ich für sie ein Lesezeichen gebastelt. Raus in den Garten, ein bisschen in der Wiese gerupft und gepflückt und schon hab ich los gelegt.

Heidetuch „Lila Pause“ oder einfach was zum kuscheln


Das Fieber hat mich gepackt. Ohne Vorwarnung bin ich infiziert worden. Von WAS? Verlaufswolle. Wahnsinn, wirklich!!! Die Farbmöglichkeiten sind unerschöpflich und für wirklich jeden findet man genau die Kombi, die einem gefällt. Mir hat es als Erstes die Wolle von Woolypop angetan. Nadine hat ein unglaublich tolles Gespür für Farbkominationen. Deshalb hab ich mir 4 Woolys ausgesucht und bestellt. Die Qualität ist toll, 50% Baumwolle / 50% Poly.  Anlässlich der Pantone Farbe 2018 „Ultraviolet“ hat sie in Ihrem Programm eine Farbkombi „2018“ kreiert. Daraus hab ich mein Heidetuch „Lila Pause“ gestrickt.