Blumenhaarreif – Fesch fürs Volksfest


Ist das Wetter heute nicht wieder super? So mag ich den Herbst über alles. So voller Farben und Gerüchen, den vielen Volksfesten und Märkten. Seit einer Woche tobt wieder das Oktoberfest und wie auf allen anderen Volksfesten gehört es mittlerweile zum guten Ton, dass man als Mädl ein Dirndl trägt. Ich für meinen Teil hab zwar nur 2 und würde mir gerne noch eines nähen [oder vielleicht auch 2 ;)], aber dafür hab ich mir, wie ich finde, einen mega coolen Trachtenrock auf dem Flohmarkt gekauft. Leider um 6 Kleidergrößen zu groß, dafür ist das Muster des Stoffs einfach mega. Das Kürzen und enger nähen war innerhalb eines Tages geschafft, jetzt wollte ich noch ein tolles Accessoire. Im www überschlagen sich grad alle mit tollen Blumenkränzen oder Haarkämmen. Für mich wollte ich einen Blumenhaarreif. Wie es funktioniert, zeig ich Dir jetzt:

Sommerdecke für den Garten


Letztes Wochenende bin ich wirklich schon in Versuchung gebracht worden und hätte fast die Heizung angemacht. Das war nicht lustig, aber die Natur hat sich über den Regen gefreut. Wir haben es uns auf dem Sofa gemütlich gemacht mit einer Kuscheldecke und jeder Menge Tee. Auf dem ortsansässigen Volksfest haben wir uns mit Essen und Naschereien versorgt, da war den Regen und die Kälte gleich gar nicht mehr schlimm. Gefreut hab ich mich, dass meine Sommerdecke dann fertig geworden ist. Für einen Bastler wie mich hat schlechtes Wetter durchaus seine Vorteile. Gestern konnte ich sie dann bei Sonnenschein gleich einweihen.

Hauswurzlaterne


Es gibt Dinge, die wandern von jedem Umzug zum nächsten mit und wollen einfach nicht in die Tonne wandern. Ja, ich werfe nicht gerne gute Dinge weg. Solange sie ihren Zweck noch nicht erfüllt haben. So ging es mir mit der schwarzen Laterne. Geschenkt bekommen und nie wirklich in Aktion gewesen. Ich finde zwar Kerzenlicht unglaublich schön, aber greife dann doch immer zum einfachen Kerzenhalter oder einem Teller. Nachdem ich ja noch immer nicht fertig bin mit der Deko in meinem Garten (ist man das je??), musste das olle Ding jetzt ran und wurde kurzum in eine Hauswurzlaterne verwandelt:

PomPom Badetasche | Frida Kahlo Inspiriert


Frida Kahlo, ein Inbegriff für Farben und ihre Bedeutung. So krafvoll Ihre Kunst und so unglaublich inspirierend. Ich bin ja eigentlich eher der schlichte Farben Typ, egal ob bei Kleidung (am liebsten schwarz, weiß und rot) oder der Inneneinrichtung unserer Wohnung. Doch ab und zu darf es so farblich so richtig knallen. Das dachte ich mir auch bei der  Badetasche, über die ich durch Zufall gestolpert bin. Bis dato war ich der Meinung, die gibt es nur am Strand in Italien :) Tja, da hab ich falsch gelegen und mich total gefreut. Und irgendwie hatte ich sofort Pompoms und Frida Kahlo im Kopf und die zündende Idee für eine Pompom Badetasche war da. Das Ergebnis zeig ich Euch heute:

Schreibtisch Upcycling oder mein neues Arbeitszimmer


Yeah, endlich fertig. Ich bin total begeistert und freu mich ehrlich schon wieder auf meinen ersten Arbeitstag nach dem 3 wöchigen Urlaub. Drei tolle Wochen, voller Entspannung, faul sein und einem Trip nach Berlin. Jetzt habe ich viel Platz für meine DIY’s und Selbermacher Projekte. Der Schreibtisch hat die perfekte Größe, dass zwei Nähmaschinen nebeneinander passen oder dass ich einfach mal ein paar Kleinigkeiten stehen lassen kann ohne auf den Platz für den Computer zu verzichten. Wie es lief, kommt jetzt für Euch: